Künstliche Intelligenz (KI) in Pflege und Medizin + Datenschutz – Hand in Hand

Mit uns setzen Sie auf eine medizinische Zukunft, die effizient und sicher ist.
Messbare Zeitersparnis, schnellere Diagnosen und finanzielle Einsparungen: 
Künstliche Intelligenz bringt nachweislich großen Nutzen für das Gesundheitswesen mit sich. So könnten dank der Anwendung von KI jedes Jahr rund eine Milliarde Arbeitsstunden im europäischen Medizin-Sektor eingespart werden, wie eine aktuelle Umfrage belegt*. Allein diese Zahl zeigt das enorme Potenzial von Künstlicher bzw. Artifizieller Intelligenz (AI) in Medizin und Pflege auf. Dabei steht diese Zukunftstechnologie erst am Anfang ihrer Entwicklung.
Sie fragen sich, ob und wie Künstliche Intelligenz die Prozesse in Ihrer medizinischen Einrichtung effizienter machen und Ihr Personal entlasten kann?
Dann sind Sie bei uns richtig: als führender Partner für Datenschutz in der Anwendung von KI im Gesundheitswesen, sorgen wir dafür, dass Sie die Technologie der Zukunft hochwirksam und sicher in Medizin & Pflege integrieren können. Um die Qualität Ihrer Patientenversorgung zu verbessern und gleichzeitig den Datenschutz zu gewährleisten.
Künstliche Intelligenz beschreibt dabei die Fähigkeit von Maschinen, komplexe Aufgaben zu lösen und aus Erfahrungen zu lernen. Dies findet eine äußerst vielfältige Anwendung in der Medizin, z.B. im Bereich Diagnostik, Therapie, bildgebende Verfahren, Robotik, Operations-Unterstützung, Medizintechnik u.v.m. – Mit ganz klaren Vorteilen:
So ermöglichen die auf den Bedarf Ihres Betriebes zugeschnittenen KI-Tools eine bessere Versorgung Ihrer Patienten durch:

- Schnellere & präzise Diagnostik
- Personalisierte Behandlungspläne
- Verbesserte Pflegeabläufe
- Geringere Wartezeiten
Damit wird Ihr Personal spürbar entlastet, was häufige Probleme im Gesundheitswesen reduziert und neue Chancen bietet:

- Weniger Überstunden & Stress
- Geringerer Krankenstand
- Bessere Mitarbeiterbindung
- Höhere Attraktivität als Arbeitgeber
Doch ein machtvolles Instrument bringt auch eine große Verantwortung mit sich – vor allem, wenn es um den Schutz von hochgradig sensiblen Patientendaten geht! Hier ist Erfahrung und Know-How zum Datenschutz ein absolutes Muss. Gern stehen wir Ihnen als Spezialist dafür zur Seite: Wir wissen, wie Sie künstliche Intelligenz datenschutzrechtlich so einsetzen, dass es stets dem Wohle Ihres Patienten und Ihrer Organisation dient.
Vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch und entdecken Sie die Möglichkeiten und Mehrwerte, die Künstliche Intelligenz Ihrer Gesundheitseinrichtung bieten kann:
Wir zeigen Ihnen konkret auf, welche KI-Lösungen Ihren Betrieb (wie und wo) unterstützen können. – 100 % individuell & praxisbezogen. Hocheffizient & datenschutzrechtlich sicher.

Intelligenz-Medizin der Zukunft: Stellen Sie sich vor …

… Ihr Personal hat durch einen Roboter am Pflegebett eine "dritte Hand", um Pflegebedürftige umzulagern. – Der Helfer, der mit anpackt.
… Sie können Blutkrebs und andere Krankheiten durch Maschinelles Lernen und Bildverarbeitung schneller identifizieren. – Der Turbo in der Diagnostik!
… Ihre Patienten können das Mittagessen über einen Chatbot bestellen und Service-Infos erhalten. – Die persönliche “Alexa” am Krankenbett.
… Sie können Arztbriefe und Entlassungspapiere auf Knopfdruck in Sekundenschnelle erstellen lassen. – Der intelligente Sekretär.
… Sie können die Größe der Plazenta bei Schwangeren durch überwachtes Lernen exakter bestimmen als bisher. – Das Adlerauge, dem kein Detail entgeht! 
… Sie können durch eine Bettensensorik den Schlaf von Patienten tracken, um die Ursache für gefährliche Schlafstörungen zu finden. – Der unsichtbare Detektiv.
… ein Roboter unterstützt den Chirurgen bei der Ausführung präziser Bewegungen. – Der genaue Assistent.
… ein intelligentes System überwacht bei der Operation die Vitalparameter und warnt bei Anomalien. – Der aufmerksame Wächter.
… Sie können das Risiko für Diabetes individuell bestimmen und eine personalisierte Therapie ableiten. – Der 1:1 Coach. 
Das und weit mehr bietet Künstliche Intelligenz in Medizin & Pflege! Wir kennen den Pool an Möglichkeiten und veranschaulichen Ihnen gern, mit welchen KI-Lösungen Sie gemäß Ihrem Bedarf echte Unterstützung und Entlastung erhalten können.
Ja, ich will die Möglichkeiten von KI entdecken

„Datenschutz ist keine Option, und es sollte nicht der Preis sein, den wir dafür akzeptieren, einfach nur ins Internet zu gehen.“

― Gary Kovacs

Datenschutz & KI in der Medizin: Unsere Leistungen im Überblick

Als Pflegeeinrichtung, Krankenhaus, Reha-Klinik oder andere Einrichtung des Gesundheitswesens möchten Sie wissen, wie Sie künstliche Intelligenz effizient nutzen können, ohne dabei datenschutzrechtliche Risiken einzugehen?
Als spezialisiertes Unternehmen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Datenschutz & KI menschlich zu machen – und damit auch einfach umsetzbar, sinnvoll und sicher für Ihren medizinischen Alltag.
Dabei betrachten wir immer diese drei Komponenten:
Ihre Organisation
Wo benötigen Sie Unterstützung, um Ihre Arbeitsprozesse zu optimieren, um damit Ihr Personal zu entlasten und die Qualität von Service und Behandlung zu erhöhen? Wir beraten Sie gern dazu.
Das Recht
Wir kennen die DSGVO und alle für den Datenschutz relevanten Richtlinien und Vorgaben wie unsere Westentasche. Dabei sind wir immer up to date, denn in diesem Bereich kommt es oft zu Änderungen. 
Die Technik
KI beruht auf innovativen IT-Technologien, die für uns keine Hieroglyphen darstellen. Im digitalen Dschungel der Möglichkeiten bringen wir Ihnen die besten für Sie passenden Lösungen einfach & verständlich nah.

Was bieten wir Ihnen & wie gehen wir dabei vor?

Aufzeichnung Werte Computer

1. Bedarfsanalyse & Beratung

Alles beginnt mit Ihrer Kontaktaufnahme: Melden Sie sich bei uns, um ein persönliches Beratungsgespräch bei Ihnen vor Ort oder online zu vereinbaren.
Dabei analysieren wir Ihren konkreten Bedarf und fragen: Was müsste anders laufen, damit Ihr Arbeitsalltag ab morgen ideal verläuft? Auf dieser Basis beraten wir Sie lösungsorientiert zu möglichen KI-Systemen, die individuell auf Ihre Ziele und Wünsche zugeschnitten werden.

Aufzeichnung Werte Computer

2. Potenzial-Check & Strategieplan

Im nächsten Schritt erstellen wir eine IST-Stand-Analyse Ihrer Struktur und Organisation (– gern erneut vor Ort oder online). Dabei schauen wir uns die technischen Voraussetzungen genauer an: Mit welcher Software arbeiten Sie aktuell? Gibt es überall WLAN? Welche Tools sind unter den gegebenen Bedingungen einsetzbar – mit welchem konkreten Mehrwert?
Wir beraten Sie zu den verschiedenen Optionen und erstellen dazu eine Matrix zur Risikoeinschätzung (die sogenannte "Datenschutzfolgenabschätzung"). Im Ergebnis entsteht ein individueller Strategieplan: Unsere Empfehlung für Sie, damit Sie das volle Potenzial von KI in Ihrer Organisation ausschöpfen können und die Unterstützung erhalten, die Sie sich so dringend wünschen.

Aufzeichnung Werte Computer

3. Implementierung & Qualitätssicherung

Wenn Sie sich für die Umsetzung entscheiden, kann die Implementierung der KI-Tools beginnen! Neben der technischen Komponente zählen dazu auch der Datenschutz und die Datensicherheit als fundamentale Tragpfeiler der Qualitätssicherung. Das schließt die Awareness-Arbeit mit ein, d.h. die Sensibilisierung Ihrer Mitarbeitenden, was die Nutzung der Tools und den Umgang mit sensiblen Daten betrifft.

Am Ende der Implementierung erfolgt die Erprobung: Funktioniert alles problemlos und sind alle Beteiligten geschult, kann die Arbeit mit der KI beginnen. Herzlichen Glückwunsch: Ihre medizinische Zukunft startet hier & jetzt!

Aufzeichnung Werte Computer

4. Weiterführende Betreuung auf Wunsch

Neue Fachkräfte sollen im Umgang mit Patientendaten bei der Anwendung Ihrer KI-Software geschult werden? Es sind Fragen aufgetaucht, die sich aus der täglichen Nutzung ergeben? Veränderungen stehen ins Haus, die auch eine datenschutzrelevante Anpassung der Systeme erfordert?

Was immer es ist: Auf Wunsch beraten und begleiten wir Sie auch im weiteren Verlauf kompetent und rechtssicher. Wir sind als langfristiger Partner gern für Sie da – heute und morgen.

Weitere Leistungen abseits unseres KI-Schwerpunktes

Neben unserem Spezialgebiet, der Datenschutz-Beratung zu KI-Anwendungen in der Medizin, bieten wir selbstverständlich auch das gesamte Spektrum an Datenschutz-Services an. Dabei arbeiten wir branchenübergreifend für verschiedene Kunden in ganz Europa. 

Wir bieten Ihnen u.a. die Möglichkeit: 

  • als externer Datenschutzbeauftragter für Ihr Unternehmen tätig zu werden. 
  • klassische Beratungsleistungen in Anspruch zu nehmen, z.B. zu den Themen: Unternehmenswebseite nach DSGVO, Datendokumentation, Informationssicherheit und andere Datenschutz-Aspekte (sowohl online als auch offline) 
  • Mitarbeiterschulungen und Awareness-Kampagnen (z.B. zum Thema “Phishing”) durchzuführen, die individuell auf Ihren Bedarf zugeschnitten werden. 
Wir sind Ihre 360 Grad Experten für Datenschutz und kümmern uns darum, dass Sie Ihren Job effizient und sicher machen können. Melden Sie sich gern bei uns.
Jetzt Beratungsgespräch vereinbaren

Was hat KI in der Medizin mit Datenschutz zu tun? 

- Warum beides unzertrennbar zusammengehört.

Datenschutz im Krankenhaus

Immer da, wo personenbezogene Daten im Spiel sind, ist Datenschutz erforderlich – aus ethischen wie auch aus rechtlichen Gründen. Die medizinischen Daten eines Patienten sind dabei ganz besonders schützenswert, denn sie umfassen viele Informationen zum Gesundheitszustand und andere hochgradig sensible Daten. So beispielsweise: 

  • Identifikationsdaten: Name, Geburtsdatum, Geschlecht, Adresse, Kontaktdaten
  • Gesundheitsdaten: Diagnosen, Krankengeschichte, Medikamentenliste, Behandlungsverlauf, Labortest-Ergebnisse, Röntgenbilder, Operationen usw.
  • Lebensstil- und Verhaltensdaten:
    Ernährungsgewohnheiten, körperliche Aktivität, Rauch- und Alkoholkonsum etc.
  • Sonstige Daten wie u.a. genetische Daten (z.B. bei genbedingten Krankheiten) oder biometrische Daten (z.B. bei biologischen Messungen und Analysen), … 

Software-Lösungen, die auf künstlicher Intelligenz beruhen und Einsatz in Medizin & Pflege finden, erheben und verarbeiten natürlich solche patientenbezogenen Daten, um wertvolle Ergebnisse zu generieren, die eine echte Unterstützung bedeuten.

Daher gilt: Keine KI ohne Datenschutz! Beides gehört zusammen wie Schlüssel & Schloss.

Ein Laptop steht auf einem Tisch. Ein Fingerabdruck, ein Schloss und ein Schild verbildlichen Datenschutz

So wie Künstliche Intelligenz der Schlüssel ist für die Medizin von morgen, so ist Datenschutz das Sicherheitsschloss, das den Zugang zu sensiblen Informationen kontrolliert und schützt. 

In der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union (EU) sind dabei die Rahmenbedingungen festgelegt, wie mit der Verarbeitung personenbezogener Daten umzugehen ist. Bevor KI-Tools zum Einsatz kommen, müssen daher eine Reihe komplexer Fragen geklärt werden, um den Datenschutz von medizinischen und patientenbezogenen Daten zu gewährleisten. Darunter:   

  • Welche Daten darf ich erheben?
  • Wer hat Zugriff auf die Daten?
  • Wie wird die Einwilligung der Pflegebedürftigen eingeholt?
  • Welche Risiken bestehen für die Datensicherheit?
  • Wie wird Transparenz gewährleistet?
  • Wie werden die Daten geschützt?
  • Wie werden die Daten verwendet?
  • Wie wird die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen überwacht und durchgesetzt?
  • Wer ist für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen verantwortlich?
  • Welche Rechte haben die Patienten und Patientinnen?

Wir geben Ihnen konkrete Antworten auf diese Fragen und damit die Sicherheit, dass Sie Ihrer Expertise 100 % datenschutzkonform nachgehen können.    

Unablässig für einen guten Datenschutz: Eine gemeinsame Ethik. Dafür setzen wir uns ein.

Klar ist: Künstliche Intelligenz muss mit sensiblen Daten “gefüttert” werden, damit sie helfen kann. Doch Patientendaten sind besonders geschützt. Sogenannte “Daten-Unfälle” sind in diesem Fall daher besonders folgenreich. Wie also kann man diesen Risiken entgehen? 

Hier muss vor allem an 2 Stellen angesetzt werden:
Einerseits ist es wichtig, die technischen Voraussetzungen so aufzurüsten, dass der optimale Schutz der Daten auch tatsächlich gewährleistet werden kann.
Andererseits – und das ist ein ganz entscheidender Punkt – gilt es, die Kompetenz der Menschen in der Anwendung von KI zu stärken. Dazu braucht es vor allem eins: Eine gemeinsame Ethik. Diese beinhaltet z.B., die Daten nur für legitime Zwecke zu verwenden und die entsprechenden Schutzrichtlinien transparent für alle zu gestalten. 

Sie für diese Herausforderung fit zu machen, ist unsere absolute Expertise. Dafür setzen wir uns ein. 
Jetzt Beratungsgespräch vereinbaren

WERK3 – Ihre Problemlöser & Wegbereiter: Wir unterstützen KI, die dem Menschen hilft und machen Datenschutz leicht.

Werk3 Team in KI und Datenschutz

Auch wenn es verrückt klingt, aber wir lieben Datenschutz! Nichts macht uns mehr Freude, als Datenschutz menschlich zu machen. Weder erschlagen wir Sie mit Paragrafen noch reden wir Fachchinesisch. Stattdessen "übersetzen" wir Datenschutz in Ihre Sprache und in Ihren medizinischen Alltag: Leicht statt kompliziert, nützlich statt hinderlich. Dabei stecken wir Sie gern mit unserer Begeisterung an, denn wir bringen Freude für 2 mit!

KI in Medizin & Pflege ist unser absolutes Steckenpferd: Wir halten nichts von wilden StarTrek-Fantasien, aber ganz viel von seriösen und praxisnahen Software-Tools, die den Menschen helfen. Denn sinnvoll eingesetzt, schafft KI eine Win-win-win-Situation: Ihr Personal wird entlastet, Ihre Patienten profitieren von mehr Service- und Behandlungsqualität und Sie als Unternehmen erhöhen Ihre Attraktivität als Arbeitgeber – auch für Jobsuchende.

Datenschutz & KI, das perfekte Match – mit uns bekommen Sie das Rundum-sorglos-Paket: Denn beides gehört zusammen wie Topf & Deckel, vor allem im Gesundheitswesen. Wir bringen geballtes Know-how in beiden Bereichen mit und verstehen uns als "Problemlöser", da wir stets die beste individuelle Lösung finden, die Ihnen maximalen Mehrwert bietet.

“Mit Ihnen ist Datenschutz ja gar nicht so schlimm”, hören wir praktisch täglich von unseren Kunden. Ein schöneres Feedback kann es kaum geben – bei einem Thema, das als extrem komplex und unbeliebt gilt! Wir versprechen Ihnen: Am Ende Ihrer Erstberatung haben Sie nicht nur eine klare Idee davon, wie Sie in Zukunft effizienter arbeiten, sondern auch eine erfrischende und lebendige Vorstellung davon, was Datenschutz bedeutet!

Mit uns als Partner gewinnen Sie:

〉Ein erfahrenes Team mit einer DSGVO geschulten Datenschutzbeauftragten sowie Wirtschafts- und IT-Juristen
〉Spezialisiert auf KI in der Medizin & rechtlich immer up to date
〉Stets einen direkten Draht zu Ihrer persönlichen & freundlichen Ansprechpartnerin
〉Viele Aha-Effekte & Freude in einem Gebiet, das Sie bislang für staubtrocken hielten! 

Was, wenn Datenschutz eine Mücke statt ein Elefant wäre – und sogar Spaß macht? Mit uns wird’s möglich. WERK3 – Ihr kompetenter Partner für KI & Datenschutz im Gesundheitswesen.
Jetzt Beratungsgespräch vereinbaren

Häufige Fragen rundum Datenschutz & KI in der Medizin

Nein, das ist kein Widerspruch. Es ist nicht nur ethisch notwendig, sondern auch praktisch möglich, KI-Systeme im Gesundheitswesen so zu implementieren, dass sie in jeder Hinsicht den geltenden Datenschutzrichtlinien entsprechen. Genau das ist unsere Expertise.
Datenschutzrechtliche Probleme bei der Anwendung von KI in Medizin & Pflege können v.a. die Datensicherheit betreffen. Daher ist strengstens darauf zu achten, dass der Zugriff auf die sensiblen Gesundheitsdaten 100 % datenschutzkonform verläuft, die Einwilligung der zu behandelnden Personen vorliegt sowie eine vollständige Transparenz bei der Datenverarbeitung durch KI-Systeme gewährleistet ist.
KI-Technologien sind in der Lage, große Mengen von Patientendaten in hoher Geschwindigkeit zu analysieren, Muster zu erkennen und somit bei der Interpretation von diagnostischen Informationen, Bildgebungen, Labortests usw. zu unterstützen. Damit tragen sie zu einer schnellen und präzisen Diagnosestellung bei, was insbesondere beim frühzeitigen Erkennen von gefährlichen Krankheiten hilfreich ist.

Datenschutz und Ethik sollten bei der medizinischen Nutzung von KI immer Hand in Hand gehen. Berücksichtigt wird dies vor allem durch drei Aspekte: 

  • die strenge Einhaltung der geltenden Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO),
  • die Implementierung von sicheren Datenschutz-Technologien als technische Voraussetzung der IT-Infrastruktur 
  • sowie hohe ethische Grundsätze als gemeinsame Handlungsbasis.

KI revolutioniert das Gesundheitswesen, indem es die Effizienz, Präzision und Geschwindigkeit der medizinischen Arbeit erhöht. Damit einhergehen eine Reihe von Vorteilen für alle Beteiligten: Den Pflegebedürftigen kommt eine personalisierte Behandlung mit hoher Servicequalität zuteil. Gleichzeitig wird das medizinische Personal spürbar entlastet, was die üblichen Probleme im Gesundheitswesen reduziert (Stichwort Stress, Überstunden, Personalmangel durch Krankenstand und Fluktuation). Damit wird die Arbeit  in Medizin & Pflege wieder attraktiv, was angesichts des hohen Fachkräftemangels in dieser Branche für jeden Arbeitgeber eine besonders hohe Priorität haben sollte.

Sofern die KI-Systeme die rechtlichen Anforderungen, insbesondere die Datenschutzgesetze und ethischen Standards einhalten, ist der Einsatz von KI in der Medizin legal. Oberste Priorität hat dabei der Schutz sensibler Patientendaten / Gesundheitsdaten, da sie unmittelbar die Privatsphäre und die Rechte der Patienten betreffen.

Die Frage einer endgültigen Löschung gestaltet sich bei künstlicher Intelligenz etwas komplex, da es sich um lernende Systeme handelt, in welchen sich die Daten in der ursprünglichen Form mitunter nicht mehr strukturell identifizieren lassen. Dennoch gibt es Möglichkeiten und Wege, die betreffenden Daten de facto “aus dem Verkehr zu nehmen”, sodass sie anonymisiert und nicht mehr bearbeitbar sind. Es kommt jedoch immer auf den konkreten Anwendungsfall an. Daher muss jede Anfrage individuell beantwortet werden. Gern beraten wir Sie hierzu kompetent.

Personenbezogene Daten wie Patienten- und Gesundheitsdaten können unter strenger Einhaltung der geltenden Datenschutzrichtlinien, beispielsweise durch Verschlüsselung, Anonymisierung, Zugriffskontrollen und anderen Sicherheitsmaßnahmen geschützt werden. Gern beraten wir Sie dazu.

* Deloitte: The socio-economic impact of AI in healthcare (letzter Zugriff 15.04.2024).
Copyright 2024 © datenschutz-werk.de
Datenschutzhinweise
Impressum
magic-wandcogeyescreenmagnifierchevron-downcheckmark-circlelayers